header01

Terminübersicht

Jahresansicht
Nach Jahr
Monatsansicht
Nach Monat
Weekly View
Nach Woche
Daily View
Heute
Die K.W.St. E. - Die Königlich Württembergische Staatseisenbahn
Freitag 21 Februar 2020, 15:00 - 17:00
Aufrufe : 83

Vortrag von Götz Maier

Die K.W.St. E.

Die  Königlich Württembergische Staatseisenbahn

wurde offiziell im Jahre 1845 gegründet. Nach dem Tod von König Friedrich I.  übernahm

sein Sohn Wilhelm die Regentschaft. Der berühmte Stuttgarter Verleger Cotta

schlug Wilhelm I. vor, einen Dampfschiff-Verkehr zwischen Friedrichshafen

(Buchhorn) und Romanshorn  (Schweiz) aufzubauen. Das war 1824. 

 Die Sommer-Residenz der Württemberger war in Friedrichshafen. Dies  

war auch der Grund zum Bodensee eine Bahnlinie zu bauen. Dies geschah

in den Jahren 1845 bis 1850. Die ersten Lokomotiven und Wagen

wurden importiert, aber dann unter dem Motto:  Dies können wir selber auch

bauen. Es wurde die Maschinenfabrik Esslingen unter Kessler gegründet. 

Bis zur Auflösung der Monarchien in Deutschland nannte sich die nun

nur noch W.St. S.E. Das Ende war dann also das Jahr 1919.

Im Vortrag wird also der Streckenbau geschildert, sowie die verschiedenen

Konstruktionen der K.W.St.E. beschrieben. Was vielen Mitbürgern nicht

bekannt sein dürfte: Der erste elektrische Eisenbahnbetrieb in 

Normalspur auf reichsdeutschem Gebiet wurde in Württemberg betrieben.

Eisenbahn

Zurück

Back to top

Diese Webseite verwendet Cookies
Wir verwenden Cookies auf unsere(n) Website(n) um Inhalte zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Webseiten zu analysieren. Einige Cookies sind notwendig für einen reibungslosen Betrieb, wobei andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können hier aktiv durch einen Klick selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung unter Umständen nicht mehr alle Funktionalitäten unserer Angebote der Webseite(n) zur Verfügung stehen.